NEU 7 Premium-Wanderwege

Kreuzfelsen

Herzlich willkommen in der Premium-Wanderregion Hauenstein

Die schönsten Buntsandsteinfelsen – die schönsten Pfade

Hauensteiner Premium-Wanderwege

Dem Wanderer stehen neben dem Pfälzer Waldpfad als Prädikats-Weitwanderweg und dem Hauensteiner Schusterpfad  insgesamt weitere sechs neue, gepflegt und hervorragend ausgeschilderte Premium-Wanderwege für höchsten Wandergenuss zur Verfügung

Dimbacher Buntsandstein-Höhenweg, Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour, Geiersteine-Tour bei Lug , Spirkelbacher Höllenberg-Tour, Rimbach Steig rund um Darstein und Schwanheim sowie Wilgartswieser Biosphären-Pfad.

 Wegweiser

Die Wanderwege sind bereits alle nach den Richtlinien des Leitfadens Rheinland-Pfalz komplett ausgeschildert und markiert. Die Spitze der Wegweisungsschilder enthält das Wandersymbol.

Blaue Spitze:  Wegweisung am Prädikatswanderweg

Gelbe Spitze:  Zuwege zu Pfädikatswanderwegen

Hauensteiner Schusterpfad

Der Schusterpfad führt Sie um das Schuhdorf Hauenstein herum. Dichter Mischwald, bizarre Sandsteinfelsen säumen den Weg. Die Aussichtspunkte sowie der über eine Leiter begehbaren Hühnerstein ermöglichen grandiose Ausblicke.

 

 

 

 

Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour

Die reizvolle Teufelstisch-Tour startet direkt am  Erlebnispark – Teufelstisch und führt über schmale Pfade durch ein Tal nach Salzwoog. Von dort geht es weiter zum Höhepunkt …… der Teufelstisch. Das Naturdenkmal aus Buntsandstein zählt zu den Naturwunder Deutschlands und ist das Wahrzeichen der Urlaubsregion Hauenstein.

 

 

 

 

Wilgartswieser Biosphären-Pfad

Die Tour beginnt an der Burgruine „Falkenburg“, die man auf einem leicht ansteigenden Pfad erreicht. Hier haben Sie einen herrlichen Ausblick über die Landschaft des Pfälzerwaldes sowie die Orte Wilgartswiesen und Hauenstein. Der Weg führt Sie auf Pfaden, vorbei am Naturschutzgebiet „Tiergarten“ und bietet schöne Ausblicke auf die Reichsfest Trifels. Der Aussichtspunkt „Wasgaublick“ lädt zum Verweilen ein, bevor es über den Aussichtspunkt „Deichenwand“ wieder zurück zum Starktpunkt   der Tour geht.

 

 

 

 

Geiersteine-Tour

Die Geierstein-Tour ist eine kurze, abwechslungsreiche Tour, die durch ihre Vielfalt und Abwechslungsreichtum besticht. Die schmalen Pfade und Wege vorbei an bizarren Bundsandsteinformationen. Von den „Geiersteinen“, dem „Runden Hut“ oder vom „Hornstein“ zeigen sich bezaubernde Ausblicke über die Region. Der Blick auf die legendäre Reichfeste bei Annweiler und die kleinen Dörfer ….   ein einmaliges Erblebnis.

 

 

 

Rimbach-Steig

Der Pfälzer – Rimbach-Steig ist ein anspruchsvoller Wanderweg, der auf den Höhenzügen rund um die beiden Wasgaudörfer Darstein und Schwanheim führt. Durch das Tal, das beide Dörfer verbindet, schlängelt sich der Rimbach.

 

 

 

 

 

Dimbacher Buntsandstein Höhenweg

Ein Rundwanderweg der landschaftlich als auch geologisch herausrangend ist. Die sportliche Seite kommt nicht zu kurz. Die Tour startet bei Dimbach und überschreitet drei Berge: Dimberg 420 m, Rötzenberg 460m, Immersberg 465m. Kaum eine vergleichbare Tour führt in einer solchen Länge an zahllosen Buntsandsteinfelsne vorbei.

 

 

 

 

 

Spirkelbacher Höllenberg-Tour

Diese wunderschöne Premium-Tour beginnt am Friedhof von Spirkelbach und verläuft auf dem Rücken des „Höllenberges“ zwischen den Ortschaften Spirkelbach und Lug. Nach dem Aufstieg erreichen wir nach ca. 2 km das kleine Felsmassiv des „Kleinen Ferkelsteins“, geeignet als Rastplatz bzw. Unterstellmöglichkeit. Der große Bruder, der „Große Ferkelstein“ (2,5 km) stellt sich imposanter dar. Von ihm aus hat man einen herrlichen Blick in Richtig Südliche Weinstraße, über die Höhe des Pfälzerwaldes mit seinen offenen Tälern und den leuchtenden Buntsandsteinfelsen.